Fragen? Antworten! +49 261 500 89 580
E-Mail: info@hoehenpass.de
SEKURANTEN WARTUNG UNTER BESONDEREN HYGIENEBESTIMMUNGEN

DAS HöHENPASS INDUSTRIEKLETTER TEAM IM EINSATZ BEI B. BRAUN

Im hessischen Melsungen befindet sich der Hauptsitz des Pharma- und Medizinbedarfsunternehmen B. Braun. Unser Industriekletter Team hatte den Auftrag Wartungsarbeiten von unterschiedlichen Absturzsicherungen und Anschlagpunkten durchzuführen.

DIE DETAILS ZUM EINSATZ

Der anspruchsvolle Einsatz in den Anlagen des Unternehmens umfasste das Prüfen von Einzelanschlagspunkten (EAP), die Wartung von Sekuranten und die Kontrolle von Absturzsicherungen durch Seilsysteme. Unser Team überprüfte während des Revisionseinsatzes sowohl mobile als auch ortsfeste EAP´s.

Allgemeiner Hinweis:

DGUV-Information: 
Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Anschlagpunkte, Sekuranten, Absturzsicherungen durch Seilsysteme, Flachdach Absturzsicherungen, Steigleitern und Geländer mindestens einmal pro Jahr fachgerecht durch einen Sachkundigen überprüft werden müssen. Es gelten also die gleichen Vorschriften wie für Persönliche Ausrüstung gegen Absturz (PSAgA), bestehend aus Auffanggurt, Falldämpfer uvm.

BESONDERE HERAUSFORDERUNGEN BEIM WARTUNGSEINSATZ

Die zu prüfenden Anlagen waren quer verteilt über mehrere Werke am Standort Melsungen. Somit musste sich unsere Monteure zuerst einen Überblick verschaffen, um die Arbeitsschritte genau planen und effizient durchführen zu können.

Dazu kam, dass ein Teil der Dächer keinen Zugang hatte. Somit musste zur Wartung der Anschlagpunkte, Sekuranten sowie Seilsysteme auf diesen Dächern die örtliche Feuerwehr hinzugezogen werden. Hierbei war es besonders wichtig, dass trotz der vielen unterschiedlichen Einsatzorte, der Kontakt zu Mitarbeitern und Ansprechpartnern sowie der Feuerwehr auf ein Minimum reduziert werden musste. Zum Schutz der Gesundheit aller Beschäftigten.

ERFAHRUNG UND GEMEINSAME PLANUNG ERMÖGLICHTEN EINE ERFOLGREICHE DURCHFÜHRUNG

Unser Industriekletter Team ist es gewohnt herausfordernde Einsätze durchzuführen. Deshalb wurde vor Beginn dieser jährlichen Überprüfung ein genauer Ablaufplan, in enger Absprache mit den Verantwortlichen vor Ort, zusammengestellt.
Die gute Absprache mit dem Werkschutz und den Ansprechpartnern vor Ort ermöglichte eine relativ eigenständige Durchführung des Revisionseinsatzes unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Hygienebestimmungen. Dadurch konnten vor allem unnötige Kontakte vermieden werden. Hier zahlte sich besonders die jahrelange Erfahrung vieler durchgeführter Wartungs- und Revisionsaufträge aus, wodurch ein problemloser Wartungsablauf gewährleistet wurde.


WELCHE AUSRÜSTUNG WURDE VERWENDET?

Das Team verwendet eine Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz verschiedener Hersteller, um sich auf den Dächern von B. Braun sicher bewegen zu können.
Die Ausrüstung besteht aus:

Zusätzlich wurde zur Prüfung ein Revisionskoffer mit allen nötigen Materialen mitgeführt.

WAS WAR DIE BESONDERHEIT DES WARTUNGS-EINSATZES?

Auch wenn unsere Industriekletterer über viel Erfahrung und Routine verfügen, so hat doch jeder Einsatz seine Besonderheiten, die berücksichtigt und gelöst werden müssen. 

Bei den unzähligen, über ganz Melsungen verteilten Werken, kann es schnell passieren, den Überblick über alle zu prüfenden Absturzsicherungen zu verlieren. Bei der Menge von knapp 1000 Sekuranten, über 600 m Absturzsicherung durch Seilsysteme und 25 mobilen EAP´s ist es fast unmöglich nicht den Überblick zu verlieren und keinen Sekuranten, EAP oder beispielsweise Flachdach Absturzsicherungen zu vergessen oder doppelt zu prüfen.
Durch genaue Planung im Vorfeld, enge Absprache mit Verantwortlichen und einer präzisen Dokumentation konnten unsere Monteure die Revision trotzdem erfolgreich durchführen.

WAS KÖNNEN WIR FÜR SIE TUN?

HöHENPASS ist zertifiziertes FISAT-Mitglied und bietet durch die jahrelange Erfahrung unserer Mitarbeiter für jede Aufgabe die passende Lösung. Nicht nur in und um Koblenz, sondern deutschlandweit. 
Kontaktieren Sie uns gerne wenn auch Sie Bedarf für einen Einsatz unseres Kletterteams haben!