Fragen? Antworten! +49 261 500 89 580
E-Mail: info@hoehenpass.de
NEUE GENERATION DES SÖLL VR500 AUFFANGGERÄT

WIE HAT SÖLL DAS VR500 AUFFANGGERÄT VERBESSERT?

Die neueste Generation des mitlaufenden Auffanggeräts Söll VR500 bringt ein verbessertes Design, mit zum einen mehr Sicherheit für die Anwender und zum anderen ermöglicht es ein komfortableres Steigen.

Das Söll VR500 ist das neue Auffanggerät innerhalb des Söll GlideLoc-Systems.

Merkmale der neuen Generation, die höchste Sicherheit garantieren, sind eine vollständig in die Langlöcher der Führungsschiene eingreifende Sperrklinke, durch die eine schnelle Arretierung gelingt. Außerdem gibt es einen visuellen Sturzindikator, welcher anzeigt, ob der Falldämpfer sturzbelastet wurde. Ein Sicherungsstift verhindert das Einsetzen des Auffanggeräts in die falsche Richtung und das Auffanggerät ist zur Verwendung in dem mit "A" gekennzeichneten Brustbefestigungspunkt des Gurtes.


Welche Features sind neu?

Hinsichtlich des Komforts hat Söll einen reibungslosen und ununterbrochenen Steigvorgang in allen Söll GlideLoc-Systemen entwickelt, der eine optimierte Leistung garantiert. Zusätzlich wurde das Design verändert, um die Handhabung leichter und das Gerät kompakter zu machen. Der große und griffige Karabiner verbessert die Ergonomie und erleichtert das Öffnen und Schließen – vor allem mit Handschuhen. Der selbstverriegelnde Drehwirbel-Karabiner ermöglicht zudem Bewegungsfreiheit und Rotationsfreiheit in alle Richtungen.

Söll hat in der Entwicklung den Fokus auch auf die Robustheit und Langlebigkeit gesetzt, die mittels Falldämpfer und Innenteilen aus Edelstahl, sowie leistungsfähiger Polymerrollen umgesetzt wurde. Das Gehäuse des VR500 deckt den Falldämpfer vollständig ab, um ihn vor versehentlichen Stößen zu schützen – zur Verlängerung der Lebensdauer des Auffanggeräts und Reduzierung des Wartungsbedarfs.

Wie kann das Söll VR500 Auffanggerät verwendet werden?

Kurz gesagt, es ist universell in unterschiedlichsten Einsatzbereichen anwendbar:

  • Telekommunikation
  • Windräder
  • Versorgung
  • Industrieanlagen
  • Bohranlagen/Plattformen
  • Schiffbau
  • Krananlagen
  • Beengte Räume

Es ist zertifiziert für Anwender mit einem Gewicht von 40kg bis 140kg und funktioniert in Leitern und Schienen mit einer Vorwärts-, Seitwärts- und Rückwärtsneigung in Winkeln von bis zu 15°. Das VR500 kann außerdem in Führungsschienen in einem Temperaturbereich zwischen -40°C und 50°C betrieben werden.




DIE SPEZIFIKATIONEN ZUM SÖLL VR500

  • Gewicht: 850 g
  • Länge: 109 mm
  • Breite: 63 mm
  • Höhe: 77 mm (mit Karabiner: 237 mm)
  • Norm: EN 353-1:2014+A1:2017, OSHA 1910.29, ANSI 14.3-2008

SÖLL GLIDELOC SYSTEM KOMPONENTEN IM ÜBERBLICK

Söll bietet ein umfangreiches Glideloc-System, angefangen bei einer Einholmleiter (Y-Baum), über vertikale und horizontale Führungsschienen, bis hin zu Ausstiegsvorrichtungen. Für Details zu den Komponenten empfehlen wir Ihnen einen Blick in die Broschüre Söll VR500.
Überzeugen Sie sich selbst vom neu entwickelten Söll VR500 Auffanggerät.