Fragen? Antworten! +49 261 95 34 34 0
E-Mail: info@hoehenpass.de

PSA VON BEAL

BEAL ist eine französische Firma mit Sitz in Vienne, Isère. Es ist ein Familienunternehmen, das 1950 von Pierre und Janine Béal gegründet wurde. Seit fast 50 Jahren hat sich das Unternehmen BEAL auf die Herstellung von Seilen und, Absturzsicherung spezialisiert.

Inkl. MwSt

IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK

Lagerservice und Versorgung

Beste Qualität und Beratung

Einfacher Bestellprozess

Umfassendes Sortiment

Über die Marke BEAL

BEAL's Werte und Überzeugungen sind fest in der Welt und Geschichte des Kletterns und des Bergsports verwurzelt. Die Marke ist Hersteller verschiedenster innovativer Produkte im Bereich der Persönlichen Schutzausrüstung und das schon seit 30 Jahren. So will BEAL dem Nutzer eine unfehlbare Sicherheit gewährleisten.

Die Firma Béal ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Vienne, Frankreich. Als der weltgrößte Hersteller von Kernmantelseilen konzentriert sich Béal auf die Produktion von Seilen für verschiedene Anwendungen, darunter Klettern, Canyoning, Caving, Rettung und Industrieanwendungen. Die Seile werden in der Zentrale in Vienne sowie in der eigenen Fabrik in Madagaskar hergestellt. In Madagaskar erfolgt zudem die Produktion sämtlicher textiler Teile, einschließlich Gurte, Bänder, Schlingen und Taschen. Die Marken Béal und Edelweiss repräsentieren die exklusiven Vertriebsnamen für alle von Béal produzierten Artikel. Mit einem globalen Vertriebsnetz werden Béal-Produkte in 70 Ländern weltweit verkauft und finden in vielen weiteren Ländern Anwendung. Die Firma legt Wert auf Qualität, Innovation und Umweltbewusstsein, was sich in ihrer Position als führender Hersteller von Seilen und verwandten Produkten für verschiedenste Anwendungsbereiche widerspiegelt.

Die kontinuierliche Interaktion mit Experten in den spezifischen Sortimentsbereichen hat es Béal ermöglicht, eine bemerkenswerte Expertise aufzubauen. Durch die Vereinigung dieser Fachkenntnisse mit den Visionen der Familienmitglieder von Béal sind im Laufe der Jahre viele Innovationen entstanden, die nach wie vor als Maßstab für viele Anwender gelten. Die herausragende Dynamik bei den Kletterseilen von Béal ist einzigartig, und die Technologien UniCore, Dry Cover und GoldenDry bieten im Vergleich zu Mitbewerbern deutliche Vorteile. In anderen Produktkategorien weisen auch viele Artikel von Béal besondere Merkmale auf. Einige Klettergurte sind beispielsweise mit der leichten und komfortablen WebCore Technologie ausgestattet. Die Standplatzschlingen teilen dieselbe Dynamik wie die Kletterseile und werden durch pfiffiges Zubehör sowie seilschonende Karabiner und Sicherungsgeräte abgerundet. Diese fortwährende Innovationskraft und das Streben nach Verbesserungen in verschiedenen Produktbereichen unterstreichen die führende Position von Béal in der Branche. Mit einer einzigartigen Kombination aus Erfahrung, Fachwissen und visionärem Denken setzt das Unternehmen weiterhin Maßstäbe und bietet seinen Kunden innovative Lösungen für ein sicheres und effizientes Klettererlebnis.

Historie des Unternehmens

  • 1951 gründeten Pierre und Janine Béal das Unternehmen in Vienne und begannen mit der Produktion von Kordeln für Jacken und Schnürsenkel. 
  • 1975 trat ihr Sohn Michel Béal in das Unternehmen ein und leitete eine bedeutende Umstellung ein, indem er die Produktion auf Polyamidseile umstellte. Die Begegnung mit Bergsteiger Yannick Seigneur markierte einen entscheidenden Wendepunkt, und mit dessen technischen Beratung entwickelte sich die Produktion von Kletterseilen weiter.
  • 1976, aus einem Zufall heraus, begann Béal, Seile mit bunten, leuchtenden Farben herzustellen, was sich als großer Erfolg erwies. Die Kletterlegende Patrick Edlinger stieß 
  • 1977 zum Team, was zusammen mit Michel und Yannick den Weg für Erfolg ebnete.
  • 1986 erreichte Béal den Status des Weltmarktführers in der Seilproduktion und behält diesen Status bis heute bei, mit einer aktuellen Produktion von 12 Millionen Metern Seil in den Werken in Vienne und Madagaskar. In den folgenden Jahren wuchs die Produktvielfalt von Béal, einschließlich spezieller Seile wie dem Iceline 8.1mm für das Eisklettern. 
  • 1996 trat Michel Béals Sohn Philippe in das Unternehmen ein und brachte das digitale Zeitalter in die Firma. 
  • Im Jahr 2000 erweiterte Béal sein Sortiment um Klettergurte und andere Produkte für Arbeiten in der Höhe und Klettern, und kaufte die österreichische Firma Edelweiss.
  • Die Einführung des Joker 9.1mm im Jahr 2003, das erste Seil mit allen drei Zertifizierungen, markierte einen weiteren Meilenstein. 
  • 2006 eröffnete Béal eine neue Fabrik in Madagaskar, die eine exakte Kopie der Produktion in Vienne ist. 
  • Im Jahr 2007 beteiligte sich Béal an einem Aufforstungsprojekt in Madagaskar, bei dem für jedes verkaufte Seil ein Baum gepflanzt wird.
  • Im Jahr 2015 präsentierte Béal innovative Produkte wie das Gully 7.3mm und das Opera Seil, das leichteste und dünnste Seil mit allen drei Zertifizierungen. Seitdem ist Béal als Komplettanbieter für Produkte für die industrielle Anwendung positioniert.
  • 2023 markiert einen neuen Abschnitt für Béal mit umfassenden Veränderungen, darunter der Umzug in eine nachhaltig erbaute Firmenzentrale. Das neue Logo und die Firmenidentität spiegeln die Werte der Freundschaft, Familientradition und hochwertiger Produkte wider, zusammengefasst im neuen Slogan: "Highly Friendly".


NEUIGKEITEN 


HöHENPASS unterwegs: Industriekletter- Einsatz an der Pfaffendorfer Brücke in Koblenz
Aus unserem Magazin
HöHENPASS unterwegs: Industriekletter- Einsatz an der Pfaffendorfer Brücke in Koblenz

Die Pfaffendorfer Brücke: Eine der wichtigsten Zufahrtsstraßen in Koblenz. Und nun schon seit Anfang 2023 in einem Zustand des Umbaus. Die Brücke hat einige Alterserscheinungen und wird durch einen Neubau ersetzt.

Weiterlesen

Inside SRHT: Wie läuft eine Ausbildung zum Höhenretter?
Aus unserem Magazin
Inside SRHT: Wie läuft eine Ausbildung zum Höhenretter?

In den vergangenen Wochen haben zwei unserer Teammitglieder erfolgreich die intensive Ausbildung zum SRHT-Höhenretter absolviert.

Weiterlesen

Ein Blick hinter die Kulissen: Die HöHENPASS Qualitätstage 2024
Aus unserem Magazin
Ein Blick hinter die Kulissen: Die HöHENPASS Qualitätstage 2024

Die internen Veranstaltungen finden regelmäßig statt. Sie sind kein gewöhnlicher Büroalltag, sondern vielmehr ein regelmäßiges Event welches wir veranstalten. Es zielt darauf ab, das Wissen der Mitarbeiter aufzufrischen, neue Ideen zu sammeln und das Team zu stärken. Doch in diesem...

Weiterlesen