Fragen? Antworten! +49 261 953 434 0
E-Mail: info@hoehenpass.de
Sicheres Arbeiten mit Hubarbeitsbühnen

Was gibt es bei der Verwendung von Hubarbeitsbühnen zu beachten?

Auf Baustellen und bei vielen Tätigkeiten in Betrieben kommen immer häufiger fahrbare Hubarbeitsbühnen zum Einsatz. Die Leiter als kurzzeitiger Arbeitsplatz verliert immer mehr an Bedeutung.

Gefährdungspotenzial (gemäß BGI)

Jedoch gehört zur Benutzung ein Mindestmaß an Grundinformationen und fachspezifischem Können, damit eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden kann und daraus Maßnahmen abgeleitet werden können.

Die Gefahren beim Umgang mit fahrbaren Hubarbeitsbühnen werden oft unterschätzt. Häufiges Unfallszenario ist der Absturz oder das Herausgeschleudert werden aus der Hubarbeitsbühne.
Es liegt in der Verantwortung des Unternehmers, dafür zu sorgen, dass alle Bediener, die Maschinen verwenden, angemessen geschult, unterwiesen und eingewiesen werden. Die Gefahr des Herausgeschleudert werden entsteht bspw. durch:

  • Hängenbleiben an und unter Konstruktionen bzw. in Bäumen
  • Überfahren von Hindernissen (Peitscheneffekt/Katapulteffekt).

Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz

Das Tragen einer persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) in Hubarbeitsbühnen wird bspw. verpflichtend, wenn die Gefährdungsbeurteilung die Gefahr eines Peitscheneffekt es ergibt und/oder die Betriebsanleitung des Hubarbeitsbühnenherstellers dies als notwendige Maßnahme vorgibt oder der Bauherr auf seiner Baustelle die Benutzung der PSA gegen Absturz in einer Baustellenordnung festlegt.

Der Peitscheneffekt

Der Peitscheneffekt/Katapulteffekt kann insbesondere beim Einsatz von Teleskoparbeitsbühnen auftreten, wenn z. B.

  • vorbeifahrende Fahrzeuge die Bühne streifen,
  • deren Ausleger durch nachgebenden Untergrund sich plötzlich bewegt,
  • die Bühne sich in der Konstruktion verhakt, sodass der Ausleger beim Freifahren plötzlich ins Schwingen kommt,
  • der Ausleger beim Verfahren mit angehobenem Arbeitskorb, z.B. durch das Überfahren eines Bordsteines, heftig ins Schwingen kommt oder
  • der Arbeitskorb beim Baumbeschnitt eingeklemmt wird

Besteht die Notwendigkeit der Benutzung einer PSA gegen Absturz beim Bedienen der Hubarbeitsbühne, sind ein Auffanggurt sowie ein geeignetes Befestigungssystem mit Energieabsorbierung vom Unternehmer zur Verfügung zu stellen und von den Personen im Arbeitskorb zu benutzen.